Nicht eingeloggt

Ja, wir verwenden Cookies. Datenschutz OKAY !
Logo
Auf gesundwerk.de mit Kreditkarte, Kredit, Sofortzahlung oder Nachnahme bezahlen
Online Naturbaumarkt
Tel. 07121-901820

Willkommen, wir können es kaum erwarten, dich bei deinen Projekten zu begleiten.

Joda Naturholz Hinweise


Joda Naturholz Hinweise

Holz ist ein Naturprodukt.
Lesen Sie folgende Hinweise bitte sorgfältig, bevor sie sich für ein Produkt aus Naturholz entscheiden.

Bewitterung und seine Auswirkungen

Naturholz verändert sich bei Bewitterung. Die Farbe des Holzes verändert sich und an der Oberfläche bildet sich eine natürliche Patina. Diese Patina schützt natürlich vor Bewitterungseinflüssen und Schäden am Holz.

Ist keine Vergrauung gewünscht, muss das Holz von Anfang an und regelmäßig mit Schutzanstrichen gepflegt werden.

Schimmelbefall

Besonders bei schwüler, warmer Witterung finden Pilze ideale Lebensbedingungen. Naturholz wird unter Umständen von Schimmelpilzen sowie Bläuepilzen befallen.

Bei Befall mit dem Schimmelpilz hilft abwaschen, trocken oder ggf. imprägnieren.

Verformung, Risse und Astlöcher

Holz kann sich auch nach dem Zuschnitt verformen - durch das Aufquellen oder Schwinden.
Gründe für die Rißbildung:

Durch die Aufnahme bzw. Abgabe von Feuchtigkeit kann Holz sich verformen - es schwindet oder quillt. Bei der Trocknung entsteht ein Spannungsfeld zwischen inneren und weiter außen liegenden Jahresringen. Dieses führt in manchen Fällen zu Rissen - je nach Feldstärke in verschiedener Größe und Länge. Diese Risse haben bis zu einer gewissen Länge und Breite auf Statik, Härte und Trage-Eigenschaften fast keinen Einfluss. Das Problem hier liegt eher im ästhetischen Bereich.

Verformungen sind in der Regel durch Fixierung einfach zu beseitigen. Verwechseln sie Naturholz bitte nicht mit industriell gefertigtem Leimholz.

Risse haben kaum Einfluß auf Statik, Härte und Trage-Eigenschaften des Holzes.

Astlöcher

Bäume haben Astlöcher. Aus optischen Gründen werden Astlöcher mit Holzkitt verfüllt.