Nach oben
Nach oben
Shopauskunft Logo
Online Naturbaumarkt - Tel. 07121-901820


Aufbauanleitung Woodline Staketenzäune ohne Hülsen

Aufbauanleitung Woodline Staketenzäune ohne Hülsen


Woodline Staketenzaun und Woodline Staketenzaun Dolomiten, Zaunpfähle direkt in den Boden eingeschlagen.

Zum Aufbau des Zaunes werden zwei Personen benötigt.

1. Benötigtes Material

2. Werkzeug

3. Vorbereitung

4. Pfähle eintreiben

5. Staketenzaun anbringen


1. Benötigtes Material

Woodline Staketenzaun in der entsprechenden Länge

Woodline Zaunpfähle, ca. 50 cm höher als der Staketenzaun

Woodline Zaunverbinder Krampen verzinkt (6 Krampen je Zaunpfahl)

Optional:

Woodline Fertigbau Gartentüre Kastanie

Woodline Trägerpfahl D: 12-14cm Kastanie


2. Werkzeug

Dose oder Rammhülse

Eisenstange oder Erdbohrer (Ausleihe z.b. bei Fa. Boels)

Großer Hammer und normaler Hammer

Schnur, Zange, Maßband oder Zollstock, dicker Bleistift, Arbeitshandschuhe


3. Vorbereitung

Hinweis: Der Boden sollte nicht durchgefroren sein. Das Einschlagen der Pfähle darf nicht durch Hindernisse über oder im Boden verhindert werden.

Die Eckpunkte des Zaunes werden mit Schnur und Maßband festgelegt.

Jetzt werden die Standorte der Pfähle festgelegt: Der Pfahlabstand sollte 1,20 bis 1,50m betragen.
An Eckpunkten werden zwei Pfähle markiert ("vor" und "hinter" der Ecke). Markieren sie zuerst die Zaunpfähle an den Ecken, dann die Trägerpfähle für die Gartentüre, dann die weiteren Pfähle im Abstand von 1,20m bis 1,50m. Wer möchte, kann dazu eine Richtschnur verwenden.

Mit dem Erdbohrer oder der Eisenstange an jeder Pfahlmarkierung Löcher in die Erde graben.


4. Pfähle eintreiben

Der erste Pfahl wird so in ein vorgebohrtes Loch gesetzt, dass er mit der flachen Seite zur Zaunseite hinzeigt.

Auf den Pfahl wird eine Dose oder eine Rammhülse gestülpt, um den Pfahl vor Beschädigung zu schützen.
Jetzt wird der Pfahl mit dem großen Hammer in den Boden eingeschlagen, bis er sicher im Boden steht.
Markieren Sie auf dem Pfahl die Höhe, an welcher der oberste Zaundraht mit den Krampen an den Pfahl genagelt werden soll. Verwenden sie dazu das Maßband oder den Zollstock.

Diese Arbeitsschritte werden wiederholt, bis alle Pfähle in den Boden eingeschlagen sind.


5. Staketenzaun anbringen

An der Gartentüre oder (wenn keine vorhanden) an einer Ecke wird mit dem Ausrollen und Verkrampen des Gartenzaun aus Holz begonnen.
Die Zaunverbinder Krampen werden mit einem Hammer so in die Pfosten geschlagen, dass der Zaundraht umschlossen und festgehalten wird. 6 Krampen je Pfahl.

Zum Verbinden der Zaunrollen wird mit einer Zange an einer Rolle die letzte Latte abgetrennt. Dann werden die Drähte mit der ersten Latte der neuen Zaunrolle umwickelt.



stak1

stak2

stak3





B
Kontakt

Gesundwerk GmbH
Das Ladengeschäft
Bahnhofstr. 27
72138 Kirchentellinsfurt


Nachricht schreiben
Tel. 07121-901820
bzw. +49 7121 901820


AGB

Impressum




logo
* = Preise enthalten die ges. Mehrwertsteuer sofern nicht anders angegeben, zuzügl. mögl. anfallende Versandkosten.
Aktionsangebote in unserem Shop können zeitlich oder mengenmäßig begrenzt sein, beachten sie dazu bitte die Produktbeschreibung.
1 = unverbind. Preisempfehlung des Herstellers.